Über uns

pwd Wachdienst und Alarmanlagentechnik ist seit dem Jahr 2000 Ihr Sicherheitsdienst im Saarland. Als inhabergeführtes Sicherheitsunternehmen reagieren wir schnell und flexibel auf die besonderen Anforderungen unserer Auftraggeber. Wir bieten privaten wie gewerblichen Kunden schlüssige und effiziente Sicherheitskonzepte.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gerne kostenfrei und unverbindlich.


Bewachung Gewerbe und Industrie

  • Pforten- und Empfangsdienst
  • Objektschutz
  • Industrieschutz
  • Separatbewachung
  • Streifendienst
  • Nachtwachen
  • Zugangskontrolle (Doorman)
  • Museumsaufseher
  • Concierge Dienste

Private Sicherheit

  • Alarmanlagen
  • Videoüberwachung
  • Alarmaufschaltung
  • Alarmverfolgung
  • Kurzzeit- und Urlaubsbewachung

Alarmtechnik

Unsere Alarmanlagen und Videoüberwachungssysteme eignen sich für den gewerblichen und privaten Einsatz. Von der Planung bis zur Montage bieten wir Ihnen alles aus einer Hand. Gerne übernehmen wir auch die Wartung und Betreuung Ihrer vorhandenen Alarmtechnik.  Wir bieten Ihnen gerne Produkte der Marken VANDERBILT, LUPUS, ABUS sowie OLYMPIA zum Schutz Ihres Eigentums an.

Alarmtechnik für den privaten Bereich sowie kleinere Gewerbeeinheiten die Sie selbst installieren können, finden Sie in unserem Onlineshop.

aktuelle Angebote

eMobilität

Hyundai IONIQ Versuchsfahrzeug
Hyundai IONIQ Versuchsfahrzeug

Der pwd Wachdienst führt aktuell einen Versuch zur eMobilität durch. Wir stellen uns die Frage, wie effektiv aktuell ein KFZ mit hybridem Antrieb wirklich ist. Hier gilt es im alltäglichen Betrieb die Vor- und Nachteile der Energiequelle Strom zu ermitteln. Dafür haben wir einen Hyundai IONIQ als Versuchsfahrzeug ausgewählt. Der Wagen schafft ca. 60KM rein elektrisch, je nach Fahrweise auch bis zu 70KM. Wir verzeichnen aktuell pro Tag einen Verbrauch von 2,2 Liter Benzin auf 80KM Fahrtstrecke zzgl. der verbrauchten Elektrizität. Zusammengefasst ist der Verbrauch günstiger als mit einem vergleichbaren Fahrzeug mit Dieselmotor. Ende 2019 werden wir entscheiden, ob die Elektromobilität für pwd schon jetzt auf „sicheren Reifen“ steht!

Nach oben scrollen